Sonntag, 21. Oktober 2012

Cybermobbing - Amanda Todd

Der Tod des 15-Jährigen Mädchens aus Vancouver hört sich so unrealistisch an. So weit weg. Doch das ist es nicht. Das alles hätte auch bei uns, hier in Deutschland, passieren können.
Aber wie kam es dazu das sie ihrem Leben ein Ende gesetzt hat?
Ich möchte euch ihr Video zeigen, indem sie ihre Geschichte erzählt. Ihre Geschichte über etwas nicht endenwollendes das ihr Leben zerstörte...
(Bitte nehmt euch etwas Zeit und schaut euch das Video an)



Am Mittwoch dem 10. Oktober 2012 nahm sie sich das Leben. Eine Woche vor ihrem 16. Geburtstag. Ihr zweiter Selbstmordversuch. Diesmal schafft sie es...
Mit diesem Video stellte sie einen Hilferuf ins Netz. Er wurde inzwischen von über 10 Millionen Leuten gesehen, doch die Hilfe kam zuspät.
Amanda konnte den Hass-Tiraden nicht mehr stand halten. Sie konnte die Beleidigungen und die Einsamkeit nicht mehr ertragen.

Wenn ihr von anderen Leuten mitbekommt das jemand so fertiggemacht wird, dann helft ihm oder ihr. Niemand hat sowas verdient, wirklich niemand...

Alice

1 Kommentar:

Lalu hat gesagt…

Oh Man das Video und das alles ist so traurig. Und vor allem Cyber Mobbing ist schlimm. Weil normales Mobbing gab es schon immer ich mein das ist schon nicht schön aber Keine Ahnung man kann entfliehen.